Dem Mahnenden

   

Frisch gehäutet

erwarte ich dich

am apfelbaum

 

mein rucksack

noch

gestopft mit verletzungen

die ich

blind sehend angerichte

nicht alle fehler

die mir zu schwer geworden

lassen sich leicht

abwerfen

 

ich schlüpfe im weiterwandern

in neue namen

hinauf zur quelle am gipfel

finde sie

oder mich

oder beides

oder nichts davon

 

 

Advertisements
Published in: on 2. Januar 2010 at 06:53  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

kein ende der geschichte

   
ausgeh
öhlt.
der baum
der erkenntnis
rissige borke
letzte alte zellen  

mühevoll
wandert wasser
aus edens boden aufwärts
zu tauben blüten
vergeblich
erwartet die schlange
reifende granatäpfel
für unsere süße
vertreibung 

komm eva
erkennen wir uns
zwischendurch
drinnen
im warmen mulch

ehe engel
lucifer uns

die bienen

erfindet

Published in: on 2. Januar 2010 at 06:14  Comments (2)  
Tags: , , , , ,

vom aber

   

mein kindergartenlieblingswort

in humus gesteckt und

fleißig angegossen

hüllt mich heute

als immergrüner

aberblütenbaum

in schützenden schatten

 

manchmal

aber

ersehne ich

bräunende lichtstrahlen

auf ungeschützter haut

 

mein baum aber meint

nur aus dem schatten

heraus

sehe man weit

Published in: on 1. Januar 2010 at 19:08  Comments (1)  
Tags: ,