abends

   

ich strecke

virtuelle hände

in den raum

du nimmst meinen

geheimnisvollen namen

ich schenke dir

eine erdachte geschichte

ein heißes gedicht

du gibst

unbezahlbares

zuhören

ich spreche mit

mir

verstehe mich nicht

du beantwortest

was ich nicht fragte

müde

ein knopfdruck

mein raum

hat wieder

rauhfasertapeten

um zwanzig meter

im quadrat

ich teile mein bett mit

meiner sprachlosigkeit

Advertisements
Published in: on 21. Februar 2010 at 11:48  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

leere

   

ruhelos
durchsuche ich die räume
warte auf wiederkehr
des schmerzes

nicht liebe verbindet mich
mit ihm
dem letzten
der nicht von mir wich
dem ich vertraut

nun hat auch er
mich verlassen
und rauhfasern
verlacht mich
die tapete

Published in: on 2. Januar 2010 at 06:54  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,