schluss

  

vergeblich
die grim(m)assen
letzte tränen waschen
schützende schminke
aus gegerbtem gesicht
tropfen
in züngelnde flammen

farben
des grillfeuers
verweigern sich
schmeichelndem reim

auf der kannibalenfeier
schlucken hungrige

noch
ihren speichel

bald werde ich
gar sein

Advertisements
Published in: on 1. April 2010 at 12:03  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Im verwehen

  

verspielter wind
trägt asche aus
meiner zerbrochenen urne
ins vorgestern

fremde gewalten
verteilen verbranntes
über gabelungen
meines weges
in arktische kälte

vielleicht
wäre für mich
der verwilderte pfad
daneben
besser gewesen

Published in: on 29. März 2010 at 07:09  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

An Johannes R.

   glück ists
im rechten augenblick zu sterben
nicht anzusehen
wie die erste saat zerstört
zuletzt noch fühlen dürfen
was du kannst vererben
und glauben
wem die welt gehört

die zukunft wird so licht
wenn tiefen durchgestanden
die kraft des ich-magneten siegte scheinbar nicht
du sahst den sog des wir den alle fanden
der prägen würde nächster zeit gesicht

das fundament der hoffnung musste halten
es war so vieles neues zu gestalten
und in des vorwärts träumens augenblick
holt´ unsre erde dich zu sich zurück

ein wicht wie ich ist nur zurück geblieben
und fragt wie kann ich jene menschen lieben
die der geschichte rad nach rückwärts drehten
die leicht zertraten was die deinen säten

 doch hoff ich auf noch unentdeckten sinn
dass ich im heute und am leben bin

 

Published in: on 26. Februar 2010 at 11:26  Comments (3)  
Tags: , , , , ,

Kein Sterben

   

Nicht schleimspur sein

auf dem asphalt

nicht im fleck enden

kaum mehr ahnbar

vom truck der zeit

überrollt

 

will mit allen sehnen sehnen

mit allen sinnen sinnen

selbst

mit matten muskeln noch

bewegen was mir zu schwer

 

früh genug kommt

das knacken der knochen

Published in: on 2. Januar 2010 at 06:49  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,

empath

  

Meine haut
kräuselt sich
ich kann nicht schlafen vor
stummen schmerzensschreien
nach stromstößen
der folterer

hände gebunden
kopf ins wasser
letzte blasen

verbrauchter luft
entfliehen

ich sehe mich
wieder zum fühlen belebt
sterben 
und bin noch nicht
tot

Published in: on 2. Januar 2010 at 05:56  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,