Der Kanarienvogel

   

Der kunde ists für den er singt

am kunstbaum auf und nieder springt

zumindest aus des händlers warte

in dessen lebendviehzeugsparte

der vogel wollt mit seinen weisen

als männlich sich den weibchen preisen

viel leiser wird’s als umgewandelt

er in den preis der ausgehandelt

der letzte große ausverkauf

beendet dieses ladens lauf

dem händler reicht nun – piep sei dank –

das geld zur disc voll vogelsang

Advertisements
Published in: on 25. März 2010 at 07:17  Comments (1)  
Tags: , , ,

Des Spatzen Hofballett

   

Es kann wer Deutschland sucht den Zwinger nicht umgehen

dies sammelwerk des protzens muss schließlich jeder sehen

lebendiger beweis des nutzens toter fürsten

wir waren nicht französisch sie grausam wegzubürsten

die menschen die dereinst in 1000 Jahren leben

erfreut bestimmt die kunst die´s früher schon gegeben

wie füllt es sie mit stolz was ihre art geschaffen

auf jenem langen weg vom ursprung weg dem affen

 

mit solchem hohen sinn hatt ich grad platz genommen

und auch der tänzer schar war auf den hof gekommen

programmgemäß wurd´ dort ballett zur schau gestellt

voll hoffnung auf genuss und außerdem mein geld

der liebe musterstück sollt´ grad gegeben werden

mit Shakespeare leidenschaft auf balkonierten erden

es spielte bei dem tanz das paar die rolle wohl

doch wurd´ es übertrumpft durch ein naturidol

es war in diesem fall ein spatz und nicht die lerche

der voller inbrunst uns (als wär die bühn´ ne kärche)

beschimpft mit viel getschilpe und plusterndem gehabe

das trug der ehrfurcht rest vor großer kunst zu grabe

anstatt auf jeden sprung den schwitzend´ tänzer boten

zu achten und den plot auf tiefe auszuloten

verführte uns das tier so grau und unscheinbar

zum klatschen an der Stell´ und rufen „Wunderbar!“

 

alleine dieses bild grub ein sich als spur:

hier sprach zu uns Rousseau „Zurück zur Natur.“

wir alle haben zwar die rührung sehr genossen

die tränen aber sind vor lachen uns geflossen

Published in: on 12. März 2010 at 07:31  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

Nachgesagt

   

Du bist eine hässliche eule

sprach der uhu …

und er lachte leise

was menschen alles

ausbrüten

sie kennen dich nicht

in schöner nacht

dann liebte er sie

und niemand sah zu

Published in: on 8. März 2010 at 07:35  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Trauriges Kampflied

   

Werde ich zum markt getragen

schaue ich so traurig aus

denn ich fühl mich nirgends sicher

menschen sehn wie schlachter aus

gebt mir eine lanze

mühlen überall

wenigstens ging ich aufs ganze

kämpfte bis zum fall

Don oh Don oh Don Quichoote, Don, oh Don, oh Don Qichott´

Don oh Don oh Don Quichoote, warum nicht der Lanzelot

oben fliegt der storch nach süden

kommt zurück wenns ihm gefällt

warum hab ich keine flügel

zu entfliehn der kalten welt

gebt mir eine lanze …

Don oh Don …

Werde ich zum markt getragen

sind die arme federlos

und ich schwenk sie auf und nieder

ach wäre ich ein vogel bloß

gebt mir eine lanze…

Don oh Don oh Don Quichoote,…

Published in: on 2. Januar 2010 at 05:59  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , ,